top of page

XRcon 2022 hosted auf Demoderns ve. Plattform

Die XRcon 2022 des nextReality Hamburg e.V. fand in diesem Jahr in einer ganz besonderem Atmosphäre statt. Das Event wurde voll-digital auf der Corporate Metaverse Plattform ve. von Demodern gehosted.



XRcon 2022

Der nextReality.Hamburg e.V. engagiert sich als Interessengemeinschaft für Unternehmen und Hochschulen und verfolgt das Ziel, die Thema Virtual, Augmented & Mixed Realty für die Region mitzugestalten. Diesen Prozess wollen wir mitzugestalten und in Hamburg eine zentrale Rolle für die Entwicklung dieser Technologien einnehmen.


Mit spannenden Vorträgen, Breakout-Sessions und Panel-Diskussionen gehört die XRcon zu einem der Highlight im Bereich der Next Reality. Inhaltlich deckt das Event Themen der Next Reality wie AR & VR von der akademischen und technischen Welt bis zur Geschäftswelt mit relevanten Anwendungsfällen ab.



Hosted on ve. Platform

Gehostet wurde das Event auf Demoderns Corporate Metaverse Lösung ve., die mittlerweile nicht mehr ausschließlich als persistente Plattform genutzt , sondern auch für einzelne Tagesveranstaltungen gebucht werden kann. Binnen weniger Tage lässt sich auf der Plattform ein exklusiver virtueller Event Space einrichten, der sich auf allen Endgeräten (Smartphones, Laptops, Desktops) direkt im Webbrowser, ohne weitere App Installation, nutzen lässt.



Spatial Audio

Im Vorfeld der XRcon haben wir die Funktionalitäten der ve. Plattform nochmals erweitert, um eine bestmögliche Nutzererfahrung zu erreichen. Hier haben wir zum einen den Event Space um Spatial Audio erweitert, für ein noch intensiveres Erlebnis im Raum und einen nahtlosen und natürlichen Gesprächsfluss bei Videocalls.


Stichwort Videocalls: Diese können in vordefinierten Zonen auf der Plattform automatisch gestartet werden. Durch ein neues User Interface können hier nun bis zu 50 User gleichzeitig eine der Networking Areas betreten und sich über die zuvor gehörten Vorträge auszutauschen.



Neue Features für ein immersiveres Eventerlebnis

Neben den Videocalls konnten sich User:innen wie gewohnt auch über die Chatfunktion austauschen. Diese wurde nun jedoch dahingehend optimiert, dass nun auch als Hosts deklarierte Besucher:innen in einem globalen Chat sich an die Audience wenden kann, um Infos zum Ablauf der Veranstaltungen zu geben oder auch um Fragen für die Q&A-Session nach einem Vortrag einzuholen.

Neben der textlichen Moderation konnten auf der XRcon Hosts - Moderator:innen und Speaker:innen - zudem mit dem neuen Speak-to-Audience Feature direkt mit den Nutzer:innen interagieren. Eine Audiobubble über den Host-Avatar fungierte hier als visueller Hinweis, um diese besser erkennbar zu machen.



Engagement als Key-Faktor

Sieben Vorträge führten die Besucher:innen der XRcon durch den Tag - unter anderem von Demoderns Technical Director Jan Beutgen mit dem Thema “User Experience im Corporate Metaverse - Mobile meets VR & AR”. Insgesamt hörten sich 150 User:innen die Keynotes über den Tag verteilt an, wobei sich zu jedem Zeitpunkt des Tages zwischen 30 bis 50 Avatare vor der Bühne sammelten.


Knapp 75% der XRcon-Gäste betraten den Space via Deskop, während ein Viertel über ihr Smartphone oder Tablet am Event teilnahmen. Was alle eint: Sie hatten spaß! Über 1500 Emojis wurden über den Tag verteilt angeklick - davon 800-mal geklatscht und fast 200-mal abgedanced ;-) - und mehr als 400 Chatnachrichten verschickten. Ein Zeichen, dass die Konferenz und die ve. Plattform für Engagement und Interaktionen gesorgt haben.

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page